News

 

Neue Möglichkeiten auf dem jüdischen Friedhof in Basel:
Halachische Grundlagen
04.05.17 19:30
Mehr im  PDF

Referat von H. Neuer, Direktor von UN Watch
08.05.17 18:30, Hörsaal 1, Kollegienhaus
Mehr im PDF

Theatervorführung "Gratwanderung"
10.05.17 19:30
Mehr im PDF 

Die Prophetenlesungen
15.05.17
Mehr unter Schiurim  

Neue Möglichkeiten auf dem jüdischen Friedhof in Basel:
Diskussion
(Termin noch offen)
Mehr im  PDF

Schiur-Brunch "Ruth vs. Noomi"
21.05.17 10:00 bis 15:30 
Mehr im PDF

Die Prophetenlesungen
29.05.17 
Mehr unter Schiurim 

Mitgliederversammlung
NEUES DATUM 19.06.17 19:00

Tagesexkursion nach Konstanz
25.06.17 
Mehr Info im grünen Kalendereintrag vom 25.06.17

 

Letzte Änderung
23.04.2017, 21:43
Inhaltsverzeichnis & Druckansicht

Gottesdienst-Struktur

Einführung in die Struktur des Gottesdienstes

Schiur/Workshop mit Valérie Rhein

 

Mittwoch, 2. April 2014, 19.30 bis 21 Uhr

IGB-Gemeindehaus, Zimmer 33 (3. Stock), Leimenstrasse 24

 

 

Wie ein Haus basiert der jüdische Gottesdienst auf tragenden Säulen, die Betenden als Orientierung dienen – auch dann, wenn die «Inneneinrichtung» an Wochentagen, Schabbat oder Feiertagen unterschiedlich gestaltet wird. Welches sind diese tragenden Säulen? Eine Einführung in die Struktur des Gebets. 

 

Für die Teilnehmenden liegt das Gebetbuch «Gottesdienst im Herzen» der Jüdischen Liberalen Gemeinde «Or Chadasch» (Zürich 1992) bereit. Wer ein eigenes Exemplar besitzt oder mit anderen Siddurim vertraut ist, soll diese nach Möglichkeit mitbringen.

 

 

Valérie Rhein ist Doktorandin am Institut für Judaistik der Universität Bern. Gemeinsam mit Emily Silverman hat sie während vielen Jahren Kabbalat Schabbat bei Ofek geleitet. Sie ist Mitgründerin von Ofek und von Jom Ijun.