News

Montag, 22.10.18 (und 29.10.18, 05.11.18, 12.11.18, 19.11.18, 26.11.18) 18:00
Dr. Meret Gutmann-Grün
"Die Gegenwart eines abwesenden Gottes: Yehuda Amichai, Auswahl aus seinen Gedichten"
Zwinglihaus, Gundeldingerstrasse 370
Anmeldung erforderlich, Mehr im PDF  und JPG

Donnerstag, 08.11.18, 19:30
Prof. Erik Petry im Gespräch mit Christa Markovits
Gedenkveranstaltung an die Reichspogromnacht
IGB-Gemeindesaal, Leimenstrasse 24
Mehr im PDF 

Montag, 12.11.18, 19:00
Muss evt. abgesagt werden - Info folgt
Mickey Gitzin, NIF-CEO und alt Stadtrat von Tel Aviv
"Tel Aviv und Jerusalem - Freiheit und Religion" 
Theater im Teufelhof, Leonhatdsgraben 47
Mehr im PDF

Dienstag, 20.11.18, 20:00
Dr. Valérie Rhein
Workshop "Beruria: Die Frau im Lehrhaus" 
Migwan, Herrengrabenweg 50
Mehr im PDF 

 

 

Letzte Änderung
12.10.2018, 21:02
Inhaltsverzeichnis & Druckansicht

Was ist Ofek?

Ofek ist ein Verein für Mitglieder der Israelitischen Gemeinde Basel (IGB) und weitere Interessierte. Ofek hat sich im Herbst 1998 gebildet mit dem Ziel, das jüdische Leben in Basel aktiv mitzugestalten und das bestehende Angebot in der Gemeinde zu ergänzen.

«Ofek bekennt sich zur Idee der Einheitsgemeinde. Die Strukturen der Einheitsgemeinde ermöglichen und fördern Dialog, Auseinandersetzung und Zusammenarbeit zwischen Jüdinnen und Juden unterschiedlicher religiöser Observanz und unterschiedlicher politischer Haltung.» (zitiert aus den Ofek-Leitlinien)

Zitate aus unserem Jubiläumsbuch «Den Horizont im Blick. Zehn Jahre Ofek» (Basel 2009):

«Ofek ist […] der Ort, an dem sich modernes Judentum manifestiert […].» (P. L.)

«Ofek ist offen für Zweifler, Querdenker, Hinterfrager, Neugierige, Interessierte, und für den Fortschritt, ohne die Tradition zu vergessen.» (O. M.)

«Mir ging es darum, einen Platz in der Gemeinde für diejenigen zu schaffen, die keinen Platz haben.» (R. L.)