News

Montag, 22.10.18 (und 29.10.18, 05.11.18, 12.11.18, 19.11.18, 26.11.18) 18:00
Dr. Meret Gutmann-Grün
"Die Gegenwart eines abwesenden Gottes: Yehuda Amichai, Auswahl aus seinen Gedichten"
Zwinglihaus, Gundeldingerstrasse 370
Anmeldung erforderlich, Mehr im PDF  und JPG

Donnerstag, 08.11.18, 19:30
Prof. Erik Petry im Gespräch mit Christa Markovits
Gedenkveranstaltung an die Reichspogromnacht
IGB-Gemeindesaal, Leimenstrasse 24
Mehr im PDF 

Montag, 12.11.18, 19:00
Muss evt. abgesagt werden - Info folgt
Mickey Gitzin, NIF-CEO und alt Stadtrat von Tel Aviv
"Tel Aviv und Jerusalem - Freiheit und Religion" 
Theater im Teufelhof, Leonhatdsgraben 47
Mehr im PDF

Dienstag, 20.11.18, 20:00
Dr. Valérie Rhein
Workshop "Beruria: Die Frau im Lehrhaus" 
Migwan, Herrengrabenweg 50
Mehr im PDF 

 

 

Letzte Änderung
12.10.2018, 21:02
Inhaltsverzeichnis & Druckansicht

Die Frau im Gottesdienst

Sichtweisen verschiedener jüdischer Strömungen

Seit Adam und Eva ist das Zusammensein von Frauen und Männern eine Quelle von

Spannungen. Das kommt in gesellschaftlichen Regeln oder staatlichen Gesetzen zum Ausdruck, die festlegen, woran man (n)/frau sich halten soll. Judentum, als selbständiger Zusammenlebenskreis, hatte und hat auch damit zu tun. 

 

Wie die verschiedenen jüdischen Strömungen im Alltag mit dieser Spannung umgehen, soll zentrales Thema unserer Schiurim mit Rabbiner Reuven Bar Ephraim von der Liberalen Gemeinde  Or Chadasch aus Zürich sein. 

 

Ort der Veranstaltung ist der Neue Cercle, Schützengraben 16, 4051 Basel.

Beginn jeweils 20.00 Uhr

 

Mittwoch, 15. Januar 2014

 

Schiur I:  Die Frau im Gottesdienst – Sichtweisen aus Orthodoxie, Liberalem Judentum und 

                 Massorti

 

 

Mittwoch, 19. März 2014

 

Schiur II:     Die praktizierende, emanzipierte jüdische Frau im Wandel der Zeit

                    „Die Mauerfrauen“ – Provokation oder Selbstverwirklichung?